Von Null auf 80 in 365 Tagen:

Verfolgen Sie alle guten Taten unseres Jubiläumsjahres

haba_good_deed_54

25. Februar 2019

Achtsamkeit im Schulalltag

Veronika Kunkel ist nicht nur Mitarbeiterin im Kunden-Service-Center, sie ist auch Achtsamkeits- und Entspannungstrainerin. Im Rahmen der 80 guten Taten hatte sie die Idee, den Lehrern und Angestellten an der Grundschule Streufdorf ein spezielles Training zu schenken. „Achtsamkeitstraining hilft dabei, den Stress im Alltag besser zu bewältigen“, erklärt sie. „Achtsamkeit zielt darauf ab, mehr im Hier und Jetzt zu leben. Es geht darum, dem Moment mehr Aufmerksamkeit zu schenken. Ziel ist es, mehr Gelassenheit zu entwickeln.“

 „Achtsamkeitstraining hilft dabei, den Stress im Alltag besser zu bewältigen.“

Die Pädagogen, die sich an der Grundschule Streufdorf jeden Tag für den Nachwuchs einsetzen, freuen sich sehr über das Angebot von Veronika. Auch der Hausmeister und die Reinigungskräfte der Schule werden eingeladen. Gemeinsam treffen sie Veronika nach Schulschluss in der Turnhalle. Die Gruppe beginnt mit einer einfachen, aber dennoch wichtigen Atemübung: Es wird tief Luft geholt und der Atem anschließend gehalten. Dann sollen alle die Luft ganz langsam wieder aus den Lungen entweichen lassen und die Übung wiederholen. Verschiedene andere Atem- und Yogaübungen und wertvolle Tipps für Achtsamkeit im schnelllebigen Arbeitsalltag füllen die nächste Stunde. 

Veronika freut sich, wie begeistert alle Teilnehmer mitmachen und die eigene Gesundheit und das Wohlbefinden in den Fokus rücken.

Glück entsteht oft durch Aufmerksamkeit in kleinen Dingen, Unglück oft durch Vernachlässigung kleiner Dinge.

Wilhelm Busch

Lesen Sie auch