Von Null auf 80 in 365 Tagen:

Verfolgen Sie alle guten Taten unseres Jubiläumsjahres

haba_good_deed_19

25. Juli 2018

Bunte Geschenke für Jung und Alt

Ein großes Paket in buntem Geschenkpapier, die Spannung vor dem Auspacken und die Freude, wenn man endlich sieht, was in dem Paket ist: Diese Momente verbinden wir alle vorrangig mit dem Weihnachtfest mitten im Winter oder unserem Geburtstag einmal im Jahr. Dass jemand zu seinem eigenen Geburtstag riesengroße Geschenke an andere verteilt, das gibt es sonst nicht!

Wehrfritz hat genau das gemacht und anlässlich des 80. Geburtstags der Marke gleich 80. Mal Freude verschenkt. Damit möchte das Unternehmen seinen Kunden „Danke!“ sagen, für die jahrelange Treue, viele Anregungen, Lob und auch Kritik. Deswegen konnten sich verschiedenste soziale Einrichtungen im Voraus für die große Wehrfritz Geschenke-Aktion bewerben. Kindergärten, Schulen, Tagesmütter und – väter, Therapieeinrichtungen, Krippen, Seniorenheime, Tageskliniken und Förderzentren: Über 1.100 Institutionen von Flensburg bis Starnberg sind dem Aufruf gefolgt und haben sich registriert. Anschließend hieß es: Abwarten und ganz fest die Daumen drücken!

Am 24. Juli, dem internationalen Tag der Freude, ist es soweit: Bei Wehrfritz wird ausgelost und anschließend beginnt das Packen der Geschenkepakete. Die 80 Einrichtungen sollen alle ein exklusiv für sie zusammengestelltes Paket erhalten und mit einzigartigen, praktischen und kreativen Produkten überrascht werden. 78 große Pakete werden mit der Post losgeschickt, die zwei Einrichtungen, die dem Firmensitz in Bad Rodach am nächsten sind, werden sogar persönlich überrascht!

„Wow, ist das ein großes Paket!“

Corina Trier, die seit vielen Jahren bei Wehrfritz arbeitet, macht sich auf den Weg, um die Geschenke zu überreichen. Ihr Weg führt sie erst in den Kindergarten „Haus der kleinen Leute“ in Großwalbur. Erzieherin Ramona Hoffmann und die Kinder freuen sich riesig. „Wow, ist das ein großes Paket!“, tönt es Corina entgegen. Alle helfen mit, schnell ist das bunte Geschenkpapier verschwunden und die Kinder entdecken die vielen, tollen Überraschungen. Ramona ist begeistert: „Prima, ein großes Schwungtuch, mit dem die Kinder zusammen spielen können, haben wir wirklich gebraucht!“ Auch bekommt jedes Kind eine bunte Tröte und pustet kräftig hinein – so macht man das eben an Geburtstagen.

Viele lachende Gesichter sieht man auch in der zweiten Einrichtung, die an diesem Tag beschenkt wird. Im Ernst-Faber-Haus, Altenheim und Seniorenhaus mit Pflegestation, geht es beim Auspacken zwar nicht ganz so stürmisch zu, trotzdem wollen auch hier alle gleich die Geschenke ausprobieren. Heimleiter Matthias Ernst, Betreuungskräfte und Bewohner freuen sich über Igelbälle, bunte Ringe, Fühl- und Greifsäckchen zur Förderung der Koordination und vieles mehr.

Gleichermaßen glücklich sind die 78 anderen Einrichtungen in Deutschland. Dem internationalen Tag der Freude hat Wehrfritz damit alle Ehre gemacht und gezeigt, wie man ihn am allerbesten begeht. Denn geteilte Freude ist schließlich doppelte Freude!

Alle 80 Einrichtungen, die ein großes Geschenkepaket erhalten haben, sind hier nachzulesen: www.wehrfritz.com/geschenkepakete

Lesen Sie auch