Von Null auf 80 in 365 Tagen:

Verfolgen Sie alle guten Taten unseres Jubiläumsjahres

haba_good_deed_42

6. Dezember 2018

Ich wünsch dir was!

Da fliegt er. Mit großen Augen blickt Sophia ihrem Luftballon hinterher – ein roter Klecks im grauen Winterhimmel. Ein kleines Kärtchen flattert an der Ballonschnur im Wind. Darauf steht Sophias ganz persönlicher Wunsch für denjenigen, der ihren Ballon findet – wo auch immer das sein wird. Sophias Mama hat ihr beim Schreiben des lieben Grußes geholfen: „Wie schön, dass du meinen Ballon gefunden hast! Ich wünsche dir zu Weihnachten einen tollen Kaufladen zum Spielen!“. Und auch ihr flauschiger Freund Bello darf einen Luftballon steigen lassen. Sophia weiß genau, was Bello dem Finder wünscht. Nämlich einen Sack voll Hundeleckerli. 

„Wie schön, dass du meinen Ballon gefunden hast! Ich wünsche dir…!“

Heute, am Nikolaustag, ist die HABA-Firmenfamilie zu Besuch auf dem Kinder-Weihnachtsmarkt „albertiny“ in Coburg und schickt gemeinsam mit den Kindern viele, viele gute Wünsche in den Himmel. Fleißig werden Grußkärtchen geschrieben und an Ballons geknotet. Kein Kind muss lange überlegen, was es sich für jemand anderen wünscht: Ein schönes Weihnachtsfest, einen hübschen Christbaum, eine Lichterkette, die schön hell scheint oder besonders leckere Weihnachtskekse… Wer noch nicht schreiben kann, malt Bildchen: Herzen, Geschenke, lachende Sonnen…

Und dann gehen die Ballons auf Reise. Mit der Hoffnung, dass sie gefunden werden und sich jemand – ob Groß oder Klein – über die Botschaft freut, die an einem kalten Dezembertag von Kinderhand losgeschickt wurde.

Lesen Sie auch