Von Null auf 80 in 365 Tagen:

Verfolgen Sie alle guten Taten unseres Jubiläumsjahres

haba_good_deed_79

24. April 2019

Lernen im Grünen

Blühwiesen sind zurzeit in aller Munde. Nicht zuletzt durch das Volksbegehren Artenvielfalt „Rettet die Bienen“. Auch die Grund- und Mittelschule Bad Rodach beteiligt sich aktiv am Naturschutz und hat hierfür gemeinsam mit der Stadt Bad Rodach eine Wildblumenwiese angelegt, die für Lehrzwecke genutzt werden kann.

Damit künftig auch alle Spaziergänger erfahren können, was hier wächst und gedeiht, hat sich Matthias Löhnert, der im Qualitätsmanagement der HABA-Firmenfamilie arbeitet und im Elternbeirat der Schule ist, überlegt, eine Info-Tafel aus Glas anzufertigen und dort aufzustellen. „So hat man freie Sicht auf die Wiese und kann gleichzeitig die Infos nachlesen“, erklärt Matthias.

 „Die Hilfsbereitschaft meiner Kollegen ist einfach unbeschreiblich.“

Zum Vergrößern bitte anklicken – es öffnet sich ein PDF in einem neuen Fenster.

Für die Umsetzung seiner Idee holt er sich zunächst Unterstützung von Kommunikationsdesignerin Tabea Siegling. Sie illustriert die Textvorschläge der Schule. Doch auch Kollegen anderer Abteilungen sichern Matthias ihre Hilfe zu: So fräsen Kollegen aus der Konstruktion die Pfosten auf die sie die bedruckte Glasplatte montieren. „Durch die schnelle und reibungslose Zusammenarbeit konnte die Beschilderung innerhalb kürzester Zeit geplant und umgesetzt werden. Die Hilfsbereitschaft meiner Kollegen ist einfach unbeschreiblich“, bedankt sich Matthias.

Er freut sich über das Ergebnis. Die Info-Tafel erklärt Natur-Neugierigen die Pflanzen der Wiese im Jahreskreis, welche Tiere in welcher Wiesenschicht leben und wie man solch eine Wiese schützt.

Aktuell zeigen sich auf der sonnengelb blühenden Wiese viele Löwenzahnblüten, doch schon bald wird sie sich hoffentlich in ein buntes Blumenmeer aus Glockenblumen, Klatschmohn, Schafgarbe und vielen anderen Arten verwandeln. Was hier auch wächst, die Tafel erklärt es.

Lesen Sie auch