HABA_FiFa_Logo

Kuchen backen für den guten Zweck

Das Kunden-Service-Center der HABA-Firmenfamilie spendet insgesamt 3.000 Euro Erlös aus einem Kuchenverkauf an soziale Einrichtungen, die sich um sterbende und krebskranke Kinder und Jugendliche kümmern.

2. April 2019

Seit Oktober letzten Jahres haben die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Kunden-Service-Centers der HABA-Firmenfamilie fleißig gebacken und jeden Montag ihre Kolleginnen und Kollegen mit insgesamt 160 Kuchen, Torten und Herzhaftem verwöhnt. Im Gegenzug klingelte die Spendenkasse, denn wer so lecker in eine neue Woche startet, versüßt von Herzen gern auch anderen das Leben. Insgesamt hat das Kollegium des Kunden-Service-Centers 3.000 € gesammelt, die jetzt im Rahmen der Jubiläumsaktion „80 Jahre. 80 gute Taten.“ feierlich an zwei besondere Einrichtungen überreicht wurden. Die Wahl fiel auf den ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienst in Meinigen und die Stiftung für krebskranke Kinder in Coburg, in deren Engagement sich die HABA-Firmenfamilie auf besondere Weise wiederfindet. „Wo Gutes für Kinder und Familien geleistet wird, da ist die Schnittstelle zwischen der HABA-Firmenfamilie und den ausgewählten Einrichtungen,“ so Dr. Heiner Schaller, Leiter des Kunden-Service-Centers.

Einen Spendencheck in Höhe von 1.500 Euro nimmt Konrad Müller vom ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienst in Meiningen entgegen. Als Abteilung des Sozialwerks Meiningen ist der Hospizdienst eine Anlaufstelle für Familien. Kinder mit lebensverkürzenden Krankheiten werden hier medizinisch und psychologisch betreut. Auch ihre Geschwister und Eltern finden hier in den schweren Zeiten des Abschieds Halt. Da die Krankenkassen nur teilweise Personal- und Sachkosten decken, ist der Kinder- und Jugendhospizdienst auf Spenden angewiesen. Konrad Müller nimmt die Spende dankbar entgegen und betont: „Wir werden dadurch gestärkt in unserem Auftrag!“ Heiner Schaller findet Worte der Bewunderung: „Die letzten Tage für jemanden lebenswert und glücklich zu gestalten, das kann man gar nicht genug würdigen!“

Ebenfalls 1.500 Euro nimmt Vorstand Uwe Rendigs für die Stiftung für krebskranke Kinder in Coburg dankbar entgegen. Die Stiftung ist aus einer Elterninitiative hervorgegangen als Ersatz für die Kinderonkologie des Klinikums Coburg und vertritt die Interessen von erkrankten Kindern im Raum Coburg, Sonneberg, Hildburghausen, Kronach und Lichtenfels. Uwe Rendigs schildert begeistert das unermüdliche Engagement für die jungen Menschen. Immer wieder stehen Familien in den schweren Zeiten der Erkrankung vor finanziellen Engpässen und bürokratischen Hürden. Diese zu überwinden, würde Fachkenntnis erfordern und Lebenszeit kosten, die die Betroffenen oft nicht haben. Uwe Rendigs und seine Mitstreiter stehen den Familien bei und vermitteln zwischen Schulen, Ämtern, Ärzten und den jungen Patienten und finanzieren notwendige Anschaffungen, die das Leben leichter machen. Aktuell betreut die Stiftung 55 Familien und 15 akut erkrankte Kinder.

Mit großem Respekt vor der Leistung beider Einrichtungen übergeben die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der HABA-Firmenfamilie die Spendensummen und möchten damit die wertvolle Arbeit für die jungen Menschen und ihre Familien unterstützen.

Ihr Großvater, der schwäbische Kaufmann Eugen Habermaass, hatte im April 1938 die Gründungsverträge für zwei Unternehmen unterzeichnet, die heute als HABA und Wehrfritz bekannt und inzwischen Teil einer großen Familie sind: der HABA-Firmenfamilie. Sie vereint insgesamt zehn Unternehmensmarken, über 2.000 Mitarbeiter und Standorte weltweit unter einem Dach.
Die HABA-Firmenfamilie ist über die Jahre gewachsen und längst nicht mehr allein die „Fabrik für feinpolierte Holzwaren“, als die sie bekannt wurde. Eines ist aber unverändert geblieben: Seit nunmehr 80 Jahren begleitet sie Menschen in allen Lebensphasen und macht mit ihren Produkten den Alltag leichter und das Leben schöner. „Unsere Welt und unsere Leidenschaft sind Kinder und ihre Familien. Für sie sind wir, wer wir sind. Und für sie tun wir, was wir tun“, sagt Sabine Habermaass.

Kontakt

Unternehmenskommunikation HABA-Firmenfamilie
Katharina Krappmann
Tel.: +49 9564 929-9447
E-Mail: unternehmenskommunikation@haba-firmenfamilie.de