Wehrfritz

Wehrfritz GmbH verschenkt drei Gemüsepatenschaften an Kitas

Kindergärten und Kitas können sich ab sofort für die Jubiläumsaktion bewerben.

8. Oktober 2018

Gemüse im eigenen Kita-Garten anbauen, pflegen, ernten und erleben, wie wertvoll unsere Lebensmittel sind – das will die Wehrfritz GmbH ermöglichen. In Kooperation mit der GemüseAckerdemie verschenkt sie dafür drei Gemüsepatenschaften an Einrichtungen, die ein eigenes Ackerprojekt starten möchten. Bis zum 14. November 2018 können sich Kitas und Kindergärten innerhalb Deutschlands für die Patenschaften bewerben. Die Aktion ist Teil der Jubiläumsaktion „80 Jahre. 80 gute Taten.“ der HABA-Firmenfamilie, zu der neben Wehrfritz neun weitere Unternehmensmarken gehören.

Der eigene Gemüseacker als Naturerlebnisort für Kita-Kinder

Wo kommen unsere Lebensmittel her und zu welcher Jahreszeit wird welches Gemüse angebaut und geerntet? Heutzutage fehlt vielen Kindern dieses Wissen. Die GemüseAckerdemie hat sich zum Ziel gesetzt, das zu ändern. Dafür sollen mit sozialen und wirkungsorientierten Konzepten die Bedeutung von Natur und die Wertschätzung von Lebensmitteln in unserer Gesellschaft gestärkt werden. Die GemüseAckerdemie bietet dabei tatkräftige Unterstützung für Einrichtungen, die als AckerKita selbstständig Gemüse anbauen und ernten möchten.

Drei Gemüsepatenschaften für künftige AckerKitas

Dazu gehören unter anderem Fortbildungen für Erzieher/-innen rund um den Gemüseanbau, die Lieferung von Saat- und Pflanzgut sowie umfangreiche und speziell für Kinder konzipierte Bildungsmaterialien. Knapp 2.000 Kinder in 39 Kitas konnten so bereits ihre Ackerprojekte realisieren. Kindergärten und Kitas, die diesem Beispiel folgen und ihr eigenes Beet beackern möchten, können sich bis zum 14. November 2018 bei der Wehrfritz GmbH bewerben und mit ein wenig Glück selbst eine AckerKita werden. Die Bewerbung erfolgt online über die Aktionsseite www.wehrfritz.de/ackerkita.

Kontakt

Wehrfritz GmbH
Catalina Vrabie
Tel.: +49 9564 929-2523
E-Mail: presse@wehrfritz.de